Impressum

Herausgeber
Fraktion DIE LINKE. im Stadtrat der Goethestadt Bad Lauchstädt
Alte Südstraße 42
06246 Goethestadt Bad Lauchstädt

Telefon: 034635/33 90 63

Email: alexander.sorge@dielinke-bad-lauchstaedt.de
Internet: www.dielinke-bad-lauchstaedt.de

Verantwortung
Die technische sowie inhaltliche Verantwortung  im Sinne des Pressegesetzes trägt:

Alexander Sorge (Fraktionsvorsitzender)
Alte Südstraße 42
06246 Goethestadt Bad Lauchstädt

Telefon: 034635/33 90 63

Email: alexander.sorge@dielinke-bad-lauchstaedt.de

Rechtliche Hinweise
Alle Informationen auf dieser Seite sind mit Sorgfalt und nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Der Verantwortliche prüft und aktualisiert die Informationen auf dieser Website ständig. Trotz aller Sorgfalt können sich die Daten inzwischen verändert haben.

Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Webseiten, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Der Verantwortliche ist für den Inhalt der Webseiten, die aufgrund einer solchen Verbindung erreicht werden, nicht verantwortlich.

Des Weiteren behält sich der Verantwortliche das Recht vor, Änderungen oder Ergänzungen der Informationen vorzunehmen.

Urheberrecht
Die durch den Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.

Parteiprogramm

Parteiprogramm Mitglied werden

Einige Zitate aus dem Parteiprogramm die uns bei unserer politischen Arbeit auf kommunaler Ebene besonders wichtig sind.

Für DIE LINKE sind die Kommunen nicht nur eine Verwaltungs-, sondern auch eine entscheidende Gestaltungsebene. Hier erleben Bürgerinnen und Bürger alle Widersprüche der gesellschaftlichen Entwicklung unmittelbar und erfahren, wie Politik funktioniert.

 

Wir treten für eine Stärkung aller Vertretungskörperschaften – von der Gemeindevertretung bis zum Europäischen – als demokratische Entscheidungsgremien ein.
Dafür brauchen die Vertretungskörperschaften entsprechende Rechte und Ressourcen, um auf gleicher Augenhöhe mit Regierungen und Verwaltungen agieren zu können.

 

DIE LINKE wendet sich gegen jede Diskriminierung aufgrund des Geschlechts, des Alters, der Weltanschauung oder Religion, der ethnischen Herkunft, der sexuellen Orientierung und Identität oder aufgrund jedweder körperlicher, geistiger oder psychischer Beeinträchtigung.

 

Kulturelle Vielfalt und die Künste in allen ihren Ausdrucksformen sind unverzichtbar für eine lebendige Demokratie.

 

DIE LINKE verteidigt das Recht aller Menschen auf ein Bekenntnis zu einer Weltanschauung oder Religion. Sie tritt ein für den Schutz weltanschaulicher und religiöser Minderheiten. Laizismus bedeutet für uns die notwendige institutionelle Trennung von Staat und Kirche.

Aufwandsentschädigungen

Entschädigungssatzung

Die Mitglieder des Stadtrates, des Ortschaftsrates, die Ortsbürgermeister, die Fraktionsvorsitzenden, die Ausschussvorsitzenden und sachkundigen Einwohner*innen erhalten eine monatliche Aufwandsentschädigung bzw. ein Sitzungsgeld (weitere Entschädigungszahlung sind in der Satzung festgeschrieben).

Als Mitglieder des Stadtrates erhalten wir monatlich 100,- Euro, zusätzlich erhält Alexander Sorge 50,- Euro als Fraktionsvorsitzender.
Für die Arbeit als Mitglied im Ortschaftsrat erhalten wir eine weitere Entschädigung in Höhe von 21,- Euro für Klobikau und 47,- Euro in Bad Lauchstädt.

Aufwandsentschädigungen insgesamt in Höhe von monatlich 171,- Euro (Alexander Sorge) und 147,- Euro (Margitta Gatz).

Die Ortsbürgermeister erhalten darüber hinaus 231,- Euro (Delitz am Berge, Milzau, Klobikau) 339,- Euro (Schaftsädt) und 389,- Euro (Bad Lauchstädt).